Mobilisiere die tiefen Muskeln im Glutaeus für eine bessere Kniebeuge.

By Tamay Jentjens | Blog

Jun 29

Wir verbringen viele Stunden am Tag im Sitzen.

Doch durch langes Sitzen werden die Muskeln nicht nur adaptiv steif, sie werden auch sehr schläfrig und können nicht mehr richtig durchblutet werden. Derade der Glutaeus, aber eben auch der Beinbeuger werden beim Sitzen einfach permanent zusammen bzw. platt gedrückt.

Das Bedeutet,dass der Muskel nicht mehr anständig versorgt werden kann, weder mit Nährstoffen und Sauerstoff, noch kann das Blut anständig zirkulieren.

Was heißt das also in der Realität? Sitzen TÖTET Muskeln !
Wenn Du nach einer langen Trainingseinheit z.B. mit Kreuzheben am Morgen hin gehst und erst mal 8 Stunden im Büro sitzt, können die ganzen Prozesse, die nötig sind um dienen Muskel aufzubauen, gar nicht richtig funktionieren.

Dadurch sinkt auch unsere Kontrolle über diese Muskeln. Wir können sie gar nicht mehr richtig ansteuern und aktivieren, selbst wenn wir es wollten. Denn die elektrischen Signale aus unserem Gehirn kommen nicht mehr richtig durch.

Gerade die tief liegenden Muskeln im Glute sind enorm wichtig für die Stabilisierung der Beine und für die Rotation während des Laufs, aber vor allem auch während der Kniebeuge.

Aber vor allem wenn wir stehen hilft uns der Glute bei der Hüftstreckung und bringt die Hüfte in den Lockout. Sprich, er sorgt dafür, dass wir stabil stehen und eben nicht wie im sitzen Spielraum in alle Richtungen haben.

Wenn wir jetzt also in eine Kniebeuge gehen wollen oder Laufen wollen, haben wir das Problem,dass gerade der Glute versteift ist und die Bewegung nicht mehr sauber ausführen kann.

Mit dieser Übung kannst du deinen Glute wieder frei legen.

Mit dem angewinkelten Bein auf einer Kiste kannst Du die externen Rotatoren und die tief liegenden Muskeln im Glutaeus treffen. Das Bein wird in die externe Rotation gebracht, das Knie nach außen geschoben. Durch Atmung und Vorlehnen des Oberkörpers, mit geradem Rücken, gehst Du dann tiefer in den Stretch der Muskeln und spannst sie zwischendurch immer wieder an. Dadurch lösen sich Spannungen und du kannst den Muskel wieder spüren und anspannen.

Auch zu empfehlen sind natürlich Smashes mit dem Lacrosse Ball.

Please follow and like us:

About the Author